UNSER SERVICE

RECHTLICHE GRUNDLAGEN
STELLENANGEBOTE
LITERATURLISTE

GEMA

Stand November 2017

Ab dem 1.1.2018 gilt ein neu verhandelter GEMA-Tarif (WR-KJA) für die Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Was jede Offene Kinder- und Jugendeinrichtung wissen sollte!

Alle wichtigen Infos finden Sie in de folgenden download pdf´s!!

Rechtliche Grundlagen

Verwendung & Veröffentlichung von Bild- und Videomaterial

Stichwort: „Einwilligung“

Die gemeinsamen Aktivitäten in der Ev. Kinder- und Jugendarbeit und deren Untergliederungen sind grundsätzlich geprägt von vielen spannenden, herausfordernden, prägenden und unwiederbringlichen Situationen und Erlebnissen.

Dabei steht das gemeinsame Erleben, Erfahrungen machen und Lernen im Vordergrund…

Der „richtige“ Umgang mit Bildern

Früher und heute

Früher war zwar nicht alles besser, aber einige Dinge waren einfacher. Man musste sich nicht darum kümmern, weil man gar nicht anders konnte. Wie etwa beim Fotografieren und dem anschließenden „publizieren“ der Bilder…

Bitte recht freundlich…

Das Anfertigen und Veröffentlichen von Bildern und Filmen in der Kinder- und Jugendarbeit

Kaum ein Bereich des Persönlichkeitsrechtes wird von den Betroffenen so emotional und rechtlich unterschiedlich gehandhabt wie die Frage, unter welchen Umständen man das Fotografieren und v. a. das Veröffentlichen von Bildern der eigenen Person und insbesondere der eigenen Kinder zulässt…

Das Nichtraucherschutzgesetz NRW vom 20.12.2007

Gesetz- und Verordnungsblatt NRW 2007 Seite 742

Merkblatt zum Nichtraucherschutzgesetz NRW

Erläuterungen zur Gesetzeslage als Orientierungshilfe

Das Nichtraucherschutzgesetz NRW (Gesetz zum Schutz von Nichtraucherinnen und Nichtrauchern in Nordrhein-Westfalen – NiSchG NRW) vom 20.12.2007 gilt seit dem 01.01.2008.

In den §§ 1 und 2 werden die Räumlichkeiten detailliert aufgeführt, die von dem Gesetz erfasst werden…

Merkblatt: Rauchen und Jugendschutz

Darf Jugendlichen das Rauchen in der Öffentlichkeit nicht mehr gestattet werden?

Ja, so ist es. Seit dem 01. September 2007 ist die Altersgrenze von 16 auf 18 Jahre heraufgesetzt worden (siehe § 10 Jugendschutzgesetzes – JuSchG).

Der § 10 Abs. 1 JuSchG lautet: „An Kinder oder Jugendliche dürfen in der Öffentlichkeit weder Tabakwaren abgegeben noch darf ihnen das Rauchen gestattet werden.“…

Stellenangebote

Stand:  Juli 19

Jugendreferent*in im Kirchenkreis Aachen (100%)

FFür die unbefristete Stelle wird eine von der evangelischen Jugendarbeit begeisterte Person gesucht, die bereit ist, sich dafür parteilich einzusetzen und die über Fachkenntnisse und Erfahrungen in diesem Handlungsfeld ebenso verfügt wie über eine abgeschlossene Hochschulausbildung im pädagogischen Bereich. Zum Arbeitsfeld Kinder und Jugendliche gehören: Konfirmandenarbeit, Schule, Politik; Begleitung und Beratung von Gremien und Ehrenamtlichen, Vertretung der Interessen der Evangelischen Jugend in politischen Gremien. Bewerbungsschluss ist der 31.8.

Jugendreferent*in im Kirchenkreis Solingen (100%)

Die ab Dezember zu besetzende Stelle umfasst in einem Teil (unbefristet) die Tätigkeit im Jugendreferat des Kirchenkreises mit u. a. der fachlichen Unterstützung der beruflich und ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Jugendarbeit der Kirchengemeinden, Netzwerkarbeit und Interessenvertretung für die Ev. Jugend in kirchlichen und außerkirchlichen Gremien. Im anderen Teil handelt es sich um eine Tätigkeit im Modellprojekt der schulbezogenen Jugendarbeit (zunächst auf drei Jahre befristet). Hier geht es um Aufbau, Etablierung und Koordination einer schulbezogenen Jugendarbeit im Kirchenkreis Solingen in enger Zusammenarbeit und Absprache mit dem Schulreferat des Kirchenkreises, dem Hackhauser Hof und dem Pädagogisch-Theologischen Institut der EKiR. Bewerbungsschluss ist der 3.9.

Religionspädagogisch Mitarbeitende*r für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (50%) und Senior*innen (50%) – Ev. Kgm. Uellendahl-Osterbaum (KK Wuppertal)

Die Stelle, die auch von zwei Personen besetzt werden kann, erfordert eine Person, die Mitglied in der ev. Kirche und sprachfähig in Bezug auf Glaubensfragen ist und eine entsprechende Qualifikation besitzt. Sie sollte darüber hinaus team- und kommunikationsfähig sein. Die Aufgaben liegen je zur Hälfte in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (Gruppen, Projekte, Kindergottesdienst, Konfirmandenarbeit, Begleitung Ehrenamtlicher) und in der Arbeit mit Senior*innen. Bewerbungsschluss: 13.9.

Erzieher/in oder (angehende/n) Diakon/in (m/w) – Ev. Kgm. Hückeswagen (KKr. Lennep) (ca. 66%)

Für den Aufbau und die Weiterführung der Kinder- und Jugendarbeit wird eine Person gesucht, die Freude an der Vermittlung des christlichen Glaubens und die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme am regelmäßigen Gemeindeleben hat und die über Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen verfügt. Zu den Aufgaben gehören u. a. der Aufbau von altersgerechten Gruppenangeboten, die Planung und Durchführung von Ferienangeboten, die Vernetzung von Kinder-, Konfirmanden- und Jugendarbeit. Bewerbungsschluss: 20.7.

Pädagogische/r Mitarbeiter/in – Amt für Jugendarbeit der EKvW

Für das Aufgabenfeld der pädagogischen Begleitung der Freiwilligen im Diakonischen Jahr wird – befristet für 2 Jahre – ein Mensch mit abgeschlossenem Fachhochschulstudium und der Aufbauausbildung Gemeindepädagogik gesucht, der fundierte Kenntnisse der Didaktik und Methodik der Jugend- und Erwachsenenbildung beherrscht und über einen Führerschein der Klasse B verfügt. Zu den Aufgaben gehört u. a. die Leitung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der pädagogischen Begleitseminare sowie die pädagogische und individuelle Begleitung der Teilnehmenden. Bewerbungsschluss: 31.7. 

Jugendreferent/in – Ev. Kgm. und CVJM Wermelskirchen (75%)

Erwartet wird eine theologische und pädagogische Qualifikation, Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden. Zu den Aufgaben gehören u. a. die Unterstützung bei neuen und bestehenden Angeboten für Kinder und Jugendliche, die Gewinnung, Förderung und Begleitung von ehrenamtlich Mitarbeiten, die Konzeption, Planung und Organisation von Schulungsangeboten.

 

Jugendmitarbeiter/in – Ev. Thomasgemeinde Essen (Stoppenberg und Frillendorf) (32,5%)

Die Gemeinde im Umbruch will Kinder- und Jugendarbeit aufbauen und sucht eine Person, die neben der selbstständigen Leitung von Angeboten für Kinder und Jugendliche in enger Zusammenarbeit mit dem Pfarrteam maßgeblich an der Konfirmandenarbeit beteiligt ist. Erwartet wird Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und Offenheit und Interesse für den christlichen Glauben. 

Jugendleiter/in – Ev. Kgm. Essen-Bedingrade-Schönebeck (45%)

Gesucht wird eine engagierte, offene Persönlichkeit, die Jugendliche ansprechen kann und Freude daran hat, das Gemeindeleben aktiv mitzugestalten. Eine Kollegin mit 21 Wochenstunden sowie engagierte ehrenamtlich Mitarbeitende sind vorhanden. Zu den Aufgaben gehören u. a. die Gewinnung, Begleitung und Schulung von ehrenamtlich Mitarbeitenden, die Förderung, Begleitung und Weiterentwicklung offener Angebote, die Mitwirkung bei Aktionstagen und Projekten mit Konfirmanden. Bewerbungsschluss: 15.7.

Literaturliste

Literaturliste

Sturzenhecker/Lindner (Hg.):

Bildung in der Kinder- und Jugendarbeit. Vom Bildungsanspruch zur Bildungspraxis.
Weinheim, München 2004.

Scherr, A.:

Subjektorientierte Jugendarbeit. Eine Einführung in die Grundlagen emanzipatorischer Jugendpädagogik.
Weinheim/München 1997.

Mack, W.:

Bildung und Bewältigung. Vorarbeiten zu einer Pädagogik der Jugendschule.
Weinheim 1999.

Rauschenbach/Düx/Sass (Hg.):

Kinder- und Jugendarbeit – Wege in die Zukunft. Gesellschaftliche Entwicklungen und fachliche Herausforderungen.
Weinheim/München 2003.

Lindner/Thole/Weber (Hg.):

Kinder- und Jugendarbeit als Bildungsprojekt.
Opladen 2003.

Coelen/Otto 2004:

Tagungsband zur „Internationalen Ganztagsbildung“ mit dem Titel:
„Grundbegriffe der Ganztagsbildung- Band I“.

Rauschenbach/Otto 2004 2004:

Tagungsband zu „Bildung ist mehr als PISA“ mit dem Titel:
„Die andere Seite der Bildung“.

Kontaktformular

1 + 2 =

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

 

Adresse

Evangelische Landesarbeitsgemeinschaft Offene Türen NRW

Hans-Böckler-Str. 7, 40476 Düsseldorf

Tel: 0211.4562.483, Fax 0211.4562.485 E-Mail. geschaeftsstelle@elagot-nrw.de

© ELAGOT-NRW

© ELAGOT-NRW

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen