Evangelische Landesarbeitsgemeinschaft Offene Türen NRW

VIELE GESICHTER VIELE SEITEN
v

STELLUNGNAHME der ELAGOT NRW und der AEJ-NRW zur aktuellen Situation der Ev. Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Auf einen Blick! Aktuelles zur digitalen und analogen Jugendarbeit

Grußschreiben des ELAGOT Vorsitzenden zum Neuen Jahr_Download-PDF

Liebe Kolleg*innen, liebe Engagierte in der Jugendarbeit,

herzlich grüßen wir euch zum neuen Jahr und wünschen euch persönlich und für eure hauptberuflichen oder ehrenamtlichen Betätigungsfelder alles Gute, viel Erfolg und den reichen Segen unseres Gottes! Die aktuelle pandemische Entwicklung und ihre Auswirkungen lassen erwarten, dass wir viel Kraft, Mut und Zuversicht gebrauchen werden.

Gestern hat das Land NRW eine neue CoronaSchVO veröffentlicht, die ab Montag, 11. Januar, gelten wird. Sie regelt die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie in NRW.

Die Geschäftsstelle hat relevante Aspekte der aktuellen CorSchVO hier zusammen gefasst.

FAQ Corona JuFö LVR LWL G5 vom 18.01.21_26. Fortschreibung Download-PDF

 „Die Änderungen in dieser 26. FAQ-Fortschreibung beziehen sich vor allem auf den § 7 Abs. 1a in der CoronaSchVO. In den vergangenen Wochen wurde in den Beratungsgesprächen wiederholt nach einer Definition von ‚dringend erforderlichen‘ Bildungs- und Beratungsangeboten gefragt. Wir haben uns bewusst entschieden, hier keine Definition vorzugeben. Vielmehr soll der Hinweis, dass ’nachhaltige (Bildungs-)Benachteiligungs-, Not- und Krisensituationen vermieden werden sollen‘ als Orientierung für Ihr Handeln vor Ort dienen. Die Definition, was dringend erforderlich ist, liegt also in Ihrer fachlichen Bewertung und Verantwortung vor Ort.“

Bei der Lektüre ist uns die Empfehlung aufgefallen, dass es in den Einrichtungen und Diensten der Jugendförderung weiter eine*n Ansprechpartner*in für dringliche Beratungs- und Betreuungsangebote geben sollte (siehe 1.4).

Die Änderungen sind farblich markiert.

Anwendungsschreiben MKFFI CoronaSchVO vom 11.01.21

Coronaschutzverordnung gültig ab 11.01.2021_Download-PDF

Zwischenruf AGJ fuer besonders Schutzbedürftige-DOWNLOAD PDF vom 09.12.20

*************************************************************************************

Unsere Stellungnahme zur Sexualprävention

Die ELAGOT-NRW wurde durch die Kindesschutzkommission des Landtags NRW über die AGOT-NRW um schriftliche Stellungnahme zum Thema  „Prävention von Gefährdungen des Kindeswohls – Präventionsstrukturen“ gebeten.

Unsere Stellungnahme – die zusammen mit den Referent*innen für Kindesschutz der Ämter für Jugendarbeit im Rheinland und in Westfalen entstanden ist – veröffentlichen wir auch an dieser Stelle. Sie kann für die Arbeit vor Ort gern verwendet werden.

Wir weisen in diesem Zusammenhang nochmal auf die Handreichung „ermutigen – begleiten – schützen“ hin. Eine Neuauflage wird Ende des Jahres erscheinen.  https://www.elagot-nrw.de/publikationen/

Stellungnahme Sexualprävention ELAGOT _NRW_Download-PDF

Freiwillige Corona-Tests auch für Mitarbeitende in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Die ELAGOT-NRW fordert, dass Fachkräfte der Jugendarbeit kostenlosen, freiwillig Zugang zu Coronatests erhalten. Im Rahmen der Fortschreibung der FAQ (https://www.elagot-nrw.de/wp-content/uploads/2020/08/200728_FAQ-Corona-JUF%C3%96_LWL_LVR_G5_zehnte-Fortschreibung.pdf) haben sich Vertretungen der Jugendarbeit, der Landesjugendämter und des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) des Landes NRW mit dieser Forderung beschäftigt und mitgeteilt, dass kostenlose und flächendeckende Coronatests für diese Personengruppe nicht vorgesehen sind.

Forderung: kostenlose Tests für unsere Mitarbeitenden  DOWNLOAD-PDF 

Stellungnahme: Für eine demokratische, offen und vielfältige Gesellschaft

Es findet eine Anhörung im Landtag NRW zum Thema „Rechtsextreminsmus“ statt. In Kooperation mit der AGOT NRW (www.agot.nrw) haben S.Richter (Vorsitzender der ELAGOT), Volker Kohlschmidt (AfJ EKvW) und Jonas Flick (Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus, Arnsberg) eine Stellungnahme verfasst.

Die fünf Mobilen Beratungsteams NRW beraten Sie gerne

„Die fünf Mobilen Beratungsteams in NRW beraten und begleiten seit 2008 Menschen, Gruppen und Institutionen, die sich für eine demokratische Alltagskultur einsetzen. Das kostenfreie sowie aufsuchende Angebot richtet sich an alle, die mit rechtsextremen, rassistischen oder antisemitischen Herausforderungen konfrontiert sind und möchte dabei Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Über eine anlassbezogene Beratung hinaus begleiten Mobile Beratungsteams auch langfristig Bündnisse, Vereine, Verbände und  Organisationen bei der Entwicklung von Strategien und Präventionskonzepten gegen rechte Erscheinungsformen und qualifizieren Multiplikator*innen und Engagierte.“ https://www.mobile-beratung-nrw.de/

DOWNLOAD-PDF_ Stellungnahme für die Anhörung im Landtag NRW

RUNDMAIL

Aktuelle Rundmail Nr. 2101-1 vom 15.01.21

 Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 heute erhaltet ihr die erste Rundmail für dieses Jahr – wieder voll mit Informationen, die in den letzten Wochen hier eingetroffen sind und die wir euch gerne weiterleiten möchten. Wir wünschen gutes Gelingen und Gottes Segen in einem sicherlich sehr besonderen Jahr 2021!

(Redaktionsschluss: 14. Januar)

Soweit in dieser Rundmail auf Anlagen verwiesen wird, finden sich diese unter folgendem Link: https://redstorage.ekir.de/d/280f91be16174f7e806d/

 

30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention (KRK) – Sammlung von Online-Material

Die UN-KRK feiert im November 2019 ihren 30. Geburtstag!

Doch leider führt(e) diese gesetzliche Grundlage nicht automatisch zu einer Veränderung der Lebensverhältnisse von Kindern und Jugendlichen. So braucht es immer noch und immer wieder Menschen, die sich für Kinderrechte stark machen und die Kindern helfen, ihre Rechte wahrzunehmen.

Projektanträge können für 2020 noch gestellt werden!

Kontakt:

für das Rheinland : Angela Wüsthof, Email Angela Wüsthof

für Westfalen: Björn Langert, Email Björn Langert

Für die pädagogische Praxis dient die hier präsentierte Linksammlung.

Diese führt zu Spielesammlungen, digitalen Material- und Methodenpools, usw. Das Material kann in der (Offenen) Kinder- und Jugendarbeit von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden genutzt werden kann, um das Thema Kinderrechte in die Praxis der Jugendarbeit zu bringen.
Es finden sich Materialien zu folgenden Kategorien:

Aktion/Methode
Allgemeines Material
Imagematerial
Informationsmaterial für Erwachsene
Informationsmaterial für Kinder
Lehrmaterial für den Unterricht
Material-/Methodensammlung

 

Wahlrecht für Kinder

Der Vorstand der ELAGOT hat am 03.07.19 ein Positionspapier zu einem Wahlrecht für Kinder beschlossen.

 

Aktuelle Stellenangebote

 

Hier finden Sie Stellenausschreibungen der ELAGOT-NRW ihrer Netzwerke und Mitglieder.

TERMINE

Vorstandstermine / Fortbildungen

Zoom Vorstand: 16.02.21: 9.30 - 12.30

Klausur Vorstand: 23. - 24. 03.2021

Zoom Vorstand: 10.06.21: 13.30 - 15.30

Neu_Einsteiger*innen in der OJA 20.-22.09.21 in Wuppertal (Infos in Kürze)

Zoom Vorstand : 23.09.21: 10.00-13.00

Klausur Vorstand : 22. - 23.11.2021

TVV 07.12.2021, 10.00 - 13.00 Uhr

 

Kontaktformular

1 + 3 =

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

 

Adresse

Evangelische Landesarbeitsgemeinschaft Offene Türen NRW

Hans-Böckler-Str. 7, 40476 Düsseldorf

Tel: 0211.4562.483, Fax 0211.4562.485 E-Mail. geschaeftsstelle@elagot-nrw.de

© ELAGOT-NRW

Gefördert durch:

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen